Bauökologische Standortprüfung

Jedes neue Bauvorhaben hat Auswirkungen auf seine Umgebung. Zu Beginn ist deshalb grundsätzlich die Wahl des Standorts zu beurteilen. Relevante Aspekte sind hierbei:

  • Abwägen der Aspekte eines Neubaus auf der „grünen Wiese“ mit den Aspekten der Revitalisierung von bereits vorgenutzten Flächen und/oder der Nutzung von Bestandsbauwerken

  • Prüfung des Erhalts schützenswerter Naturflächen oder Einzelmonumente (z.B. alte Bäume)

  • Beurteilung der vorhandenen Infrastruktur und Bewertung der erforderlichen Maßnahmen zum Aufbau eines modernen Ver- und Entsorgungssystems (u.a. Energie, Wasser, Abwasser, Material, Abfall, Information)

  • Auswirkungen des neuen Bauvorhabens auf die lokale Verkehrssituation und Prüfung der Möglichkeit der Anbindung an den ÖPNV

  • Prüfung der Auswirkungen, die vom Bauvorhaben auf die Umgebung ausgehen und die von der Umgebung auf das Gebäude und die Nutzer einwirken (z.B. Schall, Licht, Gerüche)

Ansprechpartner

Johannes Weiß
Dipl.-Ing. (FH)

Tel. +49 (0)871 95313-14
johannes.weiss@pga-gmbh.com